Zu unserem Selbstverständnis

 

Von Kindertageseinrichtungen in evangelischer Trägerschaft dürfen Eltern und Öffentlichkeit zu Recht erwarten, dass das Wohl jedes einzelnen Kindes im Mittelpunkt steht. Seine ihm von Gott gegebenen Gaben zu entdecken, sie zu fördern und in der Gemeinschaft mit Anderen zur Entfaltung kommen lassen, ist uns Kindergartenverantwortlichen ein Herzensanliegen. Soll sich doch jedes Kind seiner eigenen Würde bewusst werden und die der Anderen achten lernen, damit alle voller Freude, Mut und Zuversicht leben können.

 

Über die Angebote von Betreuung, Bildung, Begegnung und Beratung in den Einrichtungen hinaus bieten sich für Kinder vielfältige Möglichkeiten, am Leben unserer Kirchengemeinde  teilzunehmen. Mit unseren Kinderchören, der Kinderkirche, den Kinderbibeltagen, den Kindernachmittagen oder der Jungbläserschulung des Posaunenchors tut sich hier eine breite Palette von Gelegenheiten auf. Viele nehmen sie schon gern in Anspruch, weil sie merken:

 

Kinder und ihre Familien sind uns willkommen und haben in unserer Kirchengemeinde einen hervorgehobenen Platz.

 

Pfarrer Martin Frey